„Our first idea is a grand opening, a big launch, a press release, or major media coverage. We default to thinking we need an advertising budget. Our delusion is that we should be Transformers and not The Blair Witch Project.“
Ryan Holiday, „Growth Hacker Marketing“

Growth Hacking ist derzeit in aller Munde und Unternehmen suchen vermehrt direkt nach Personen, die ihnen beim schnellen und nachhaltigen Wachstum helfen. Mit den folgenden Tools könnt ihr selbst anpacken und euch große Marketing-Budgets sparen.

#1 Sniply

Mit Sniply kannst du jedem Link, den du teilst, mit deinem eigenen Call-to-Action-Button versehen. Auf diese Weise brandest du externen Content und führst deine User wieder zu deiner Seite zurück. Darüber hinaus kannst du die Performance der Links tracken und Rückschlüsse aus dem User-Verhalten ziehen. Viele Unternehmen wie Buffer und AppSumo schwören auf dieses Tool.

#2 Gifs.com

Hierbei handelt es sich nicht direkt um ein Tool, aber dafür um einen grandiosen Trick, um coole Gifs zu erzeugen. Du hast ein Youtube-Video, das zeigt wie dein Produkt funktioniert? Perfekt. Das kannst du ganz einfach online umwandeln lassen, um deine nächste Akquisemail einfach mal mit einem coolen Gif aufzuhübschen. Füge dafür einfach „gif“ nach „www.“ und vor „youtube.com…“ in die URL ein, z.B. „www.gifyoutube.com…“

#3 Crazy Egg

Du wirst aus deinen Nutzern nicht schlau und deren Wege auf deiner Webseite sind dir unergründlich? Dann ist Crazy Egg wie gemacht für dich. Das Tool erstellt u. a. Heatmaps von deinen Seiten und zeigt dir an, wieviel User gescrollt haben. Auf diese Weise kannst du deine Seite deutlich näher am Kunden optimieren und siehst genau, wie deine Nutzer mit deiner Webseite interagieren.

#4 SumoMe

SumoMe ist ein (kostenloses) Tool von Noah Kagan, einem früheren Growth Hacker bei Facebook und Mint. SumoMe bietet viele Tools, um deinen Traffic deutlich zu erhöhen. Mit dem folgenden Widget konnten Unternehmen ihre E-Mail-Opt-in-Rate um bis zu 73 % steigern:

  1. Melde dich bei SumoMe an und richte es ein (dauert nachweislich nur 37 Sekunden, Wahnsinn!).
  2. Klicke auf deiner Seite auf die Krone und gib deine Zugangsdaten ein.
  3. Besuche den Sumo Store und wähle den „Welcome Mat“ aus.
  4. Klicke auf den Button „Free“ und danach auf „Paused“, um es zu aktivieren.
  5. Bei „Design“ kannst du das Widget deinem Layout anpassen.

#5 LinkedIn

Zugegeben, dieser Growth Hack ist so trivial wie effektiv: Besuche 1.000 Profile von Personen, die du zu einer Zielgruppe gehören, die du erreichen möchtest, auf LinkedIn. (Mindestens) 400 werden dein Profil ebenfalls ansehen. Nutze diese Chance, um das Gespräch zu eröffnen, zu connecten und Partnerschaften zu schließen. Das funktioniert auf LinkedIn manchmal einfacher, als man glaubt. Das Gute daran: der Hack ist beliebig skalierbar und natürlich auch auf XING anwendbar.

Noch mehr hilfreiche Artikel? Meldet euch hier für unseren Newsletter an.

Wenn euch die Tipps weitergeholfen haben, dann würden wir uns freuen, wenn ihr den Beitrag teilt. Solltet ihr Fragen oder Anmerkungen haben, schreibt sie einfach in die Kommentare.