Dein Unternehmen wächst, mehr und mehr Mitarbeiter werden eingestellt und der Administrationsaufwand steigt. Natürlich möchtest du auch mit wachsendem Unternehmen weiterhin technisch auf dem neusten Stand sein.

Und so kommt es in der heutigen vernetzten Welt vor, dass mit dem Anstieg der Mitarbeiter auch die Anzahl der (mobilen) Geräte stetig zunimmt. Dabei werden diese Geräte meist nicht nur dienstlich, sondern oft auch privat nach Feierabend genutzt. Mit dieser privaten Nutzung gehen allerdings einige potentielle Risiken einher.

Der Datenschutz in Deutschland fordert nämlich, dass private und geschäftliche Daten strikt getrennt werden. Doch bevor du dir jetzt Sorgen machst, wie das auch bei deinen Mitarbeitern erreicht werden kann: Mobile Device Management Tools haben sich dieser Herausforderung schon angenommen und die perfekte Lösung für dich parat.

giphy

Information: Dieser Post wurde in Zusammenarbeit mit Jamf Now erstellt und ist ein Sponsored Post.

Welche Vorteile bieten Mobile-Device-Management-Lösungen für dein Unternehmen?

  • Du kontrollierst die Anwendungen auf allen Geräten.
  • Du kannst die Geräte automatisiert einrichten und verwalten.
  • Du behältst stets den Überblick über im Unternehmen vorhandene Geräte und kannst bei Verlust Geräte abschalten, um Datenschutzrisiken zu minimieren.
  • Du musst dir keine Sorgen um das Einhalten von Datenschutzbestimmungen machen.
  • Du reduzierst den allgemeinen Aufwand für das Verwalten und Einrichten dramatisch und profitierst mit jedem neuen Gerät von der Lösung.
  • Du kannst die Software für verschiedenste Betriebssysteme verwenden.
  • Du kannst die Software (wie fast alles heutzutage) aus der Cloud beziehen.

Hört sich gut an oder? Jetzt geht es nur noch darum, die passende Lösung für dein Unternehmen zu finden. Um die ganze Sache einfacher für dich zu machen, haben wir aus dem Tool-Dschungel eine Mobile-Device-Management-Lösung genauer unter die Lupe genommen, die wir dir näher vorstellen möchten: Die Cloud-Software von Jamf Now.

jamnow_logo

german-ipad-devices

Das Tool beschäftigt sich mit dem Verwalten von Apple-Geräten aller Art. Wenn du also ein Apple Öko-System in deinem Unternehmen eingerichtet hast, das es zu bändigen gilt, solltest du genau hier hellhörig werden.

giphy (1)

Jamf Now ist eine Mobile Device Management Software, mit der du iPhone-, iPad- and Mac-Geräte in deinem Unternehmen verwalten kannst. Das Tool hat viele nützliche Funktionen, die speziell auf die Bedürfnisse von Kleinunternehmen ausgerichtet sind. Zum Beispiel hilft dir die Software dabei, neue Geräte ferngesteuert einzurichten. Das bedeutet, dass du das iPhone für den neuen Mitarbeiter noch nicht einmal in der Hand haben musst, um es aufzusetzen. Das kann dir sehr viel Zeit ersparen.geraete_verwalten

Wiederkehrende Konfigurationen kannst du als sogenannte Blueprints speichern. So können verschiedene Blueprints für die unterschiedlichen Anforderungen einzelner Unternehmensbereiche anlegt und die Geräte automatisiert mit den nötigen Apps und Einstellungen versehen werden. Ein CFO wird beispielsweise andere Berechtigungen für und Ansprüche an seine Geräte haben als ein Junior Marketing-Mitarbeiter. Durch die Blueprints erstellst du passende Konfigurationen z. B. für die Managementebene, den Marketingbereich etc.

blueprints

Da Jamf Now außerdem direkt in der Cloud abrufbar ist, kannst du auf deine Geräte von überall aus zugreifen – egal, ob du gerade in Paris unterwegs bist oder in deinem Büro sitzt. Für die Sicherheit der Daten auf den mobilen Geräten ist ebenfalls gesorgt. Du kannst sie mit einem aus Zahlen bestehenden Passwort und zusätzlicher Datenverschlüsselung sichern. Sollte eines der Geräte jemals abhandenkommen, kannst du mit Jamf Now den Bildschirm dieses Geräts sperren, eine Nachricht darauf anzeigen oder sogar Daten löschen, die besser nicht in falsche Hände geraten sollten.

sperren

Wenn du dir jetzt denkst, dass sich das zwar alles ganz toll anhört, aber das Aufsetzen des ganzen Systems sicher eine Menge Arbeit erfordert, können wir dich beruhigen. Die Mobile-Device-Management-Lösung kann ganz einfach in dein Unternehmen integriert werden ohne das irgendwelche IT-Kenntnisse deinerseits nötig sind.

So weit, so gut. Jetzt bleibt nur noch die abschließende Frage, wie viel das Ganze den kosten soll. Auch da haben wir in Zusammenarbeit mit Jamf Now eine Lösung für dich: Nutzer von suitApp können die ersten drei Geräte kostenlos verwalten. Ab dem 4. Gerät werden dann 2 $ pro Monat und Gerät fällig. Das lohnt sich auf jeden Fall. 🙂

Genug von unserer Seite, du bist sicher schon ganz aufgeregt, das Tool endlich selbst zu entdecken oder?

giphy (2)

Erstelle einen kostenlosen Jamf Now Account